Nighttime-Beauty-Ritual-1In letzter Zeit beschäftige ich mich extrem viel mit meiner Haut, was auch mit meiner etwas hypochondrischen Einstellung zur Hautalterung zusammenhängt. Ich möchte mein Hautbild einfach so lange wie möglich so jung wie möglich halten und denke, dass es nie zu früh ist, um für sich selbst zu sorgen. Natürlich bin ich kein Vertreter von Botox oder ähnlichen kosmetischen Aufbesserungen, aber die Mittel, die mir ohne chemische Eingriffe zur Verfügung stehen, möchte ich doch ganz gern ausnutzen. Dazu gehört auch die passende Pflege für Nacht und Tag – deswegen sieht mein Abendritual ein bisschen anders aus als das in der Früh und ich verwende teilweise auch unterschiedliche Produkte dafür, die großteils – so wie La Roche-Posay, SkinCeuticals oder Vichy – in der Apotheke erhältlich sind.

Nighttime-Beauty-Ritual-3 Nighttime-Beauty-Ritual-2Nach der Reinigung und dem Abschminken mache ich ca. 1 x pro Woche ein Peeling – entweder mit Frank Body Scrub oder mit dem Modern Friction Peeling von Origins, das babyweiche, pralle Haut zaubert. Danach gehe ich mit einem Wattepad mit einer porenverfeinernden Lotion von La Roche-Posay drüber, das reinigt porentief und beugt Verstopfungen und Unreinheiten vor.

Nighttime-Beauty-Ritual-4 Nighttime-Beauty-Ritual-5Nach der Reinigung folgt die richtige Pflege – hier habe ich ganz neu das Original Skin Renewal Serum von Origins für mich entdeckt. Früher habe ich nie ein Serum unter der Pflege verwendet, aber es hilft, die Feuchtigkeitsspeicher in der Haut aufzufüllen und riecht einfach fantastisch nach Wildrosen – die Konsistenz ist gelartig und zieht ohne Rückstände komplett in die Haut ein. Darüber kommt dann eine Night Detox Creme von Vichy, die die Haut über Nacht entgiftet und ziemlich reichhaltig ist.

Nighttime-Beauty-Ritual-6Ganz zum Schluss, davon habe ich euch schon im letzten Beauty Post erzählt, kommt noch eine dicke Schicht Lippenbalsam von SkinCeuticals auf die Lippen – wenn ich aufwache, sind sie komplett straff und faltenfrei; mir ist das extrem wichtig, weil ich fast immer Lippenstift trage und das nur gut aussieht, wenn die Lippen gut befeuchtet und nicht rissig sind, was bei meiner trockenen Haut leider trotzdem oft vorkommt. Wer’s ganz entspannend mag, kann auch noch spezielle Nachtkerzen anzünden – ich habe hier eine von Jones Home, die einen super Duft hat – perfekt zum Lesen im Bett!

Nighttime-Beauty-Ritual-7Und, wie sieht euer Pflegeritual vor dem Schlafengehen aus? Auch so aufwändig, oder reichen bei euch Wasser und eine Creme?


COMMENTS


  • Barbara

    Gibt es SkinCeuticals bei uns auch in der Apotheke?

    • Martina

      Barbara, ich hab die Produkte letztens in der Apotheke am Schwedenplatz gesehen!

      • Barbara

        Ah, super, da muss ich nachschauen! Hätte nämlich eh ein Wunschprodukt 😉

    • ketchembunnies

      Ja, gibt es schon – aber nicht in jeder, die mit größerem Sortiment dürften es aber schon haben!

      • Barbara

        Dankeschön für die Info 🙂

  • Dorothea

    Da ich an Neurodermitis leide, habe ich leider total trockene Haut, die sehr anspruchsvoll ist.
    Hab auch schon viel rumprobieren (müssen) um gerade die Wintermonate durchstehen zu können.
    Abends, schimnke ich mich immer ab, reinige das Gesicht gründlich und schmiere dann mit einer reichhaltigen Gesichtspflege ein. Ich werde mir unbedingt den Lipbalm von SkinCeuticals zulegen müssen, da ich zurzeit so trockene Lippen habe. Danke für den Tipp! 🙂

    Alles Liebe,
    Dorothea
    http://justambitious.blogspot.com/

    • ketchembunnies

      Der ist echt super, kann ich sehr empfehlen, vor allem weil er nicht fettig ist und richtig viel Feuchtigkeit spendet!

  • Martina

    Ich finde ein bisschen mehr Aufwand wird sich über lange Zeit bezahlt machen. Ich habe seit kurzem die Pflegelinie von Tata Harper im Programm und bin begeistert! Habe davor aber auch jahrelang Origins Produkte verwendet (die Night-amins Nachtcreme ist der Hammer im Winter!).

    Frank Body Scrub find ich toll! Zusätzlich hilft auch Origins´ Clear Improvement wahre Wunder um die Poren schön rein zu halten!

    Diesen SkinCeutical Balm werd ich auch bald probieren – Danke für den Tipp!

    • ketchembunnies

      Tata Harper kenn ich gaaar nicht – muss ich gleich mal nachschauen, was die haben 🙂

      • Mara

        Hi Kathy
        in dem Fall kennst Du auch die Caroline Hirons nicht? 😉 Sie soll ja DER Beauty Blogger sein. Sehr oft wird auf das Video mit Pixiwoo verlinkt. Und sie stellt sehr oft Tata Harper vor.

        Ich selber hatte mal einen Waschgel und war nicht so begeistert, riechte mir too much nach Kräutern 🙁

        Grüessli, Mara

  • Katharina

    Ich habe auch vor ca. zwei Jahren mal angefangen, mich intensiver mit Hautpflege und Inhaltsstoffen auseinanderzusetzen und bin meinen Produkten jetzt schon seit ca. 1,5 Jahren treu und habe so tolle Haut wie nie. 🙂 Ist zwar eher für den Tag, aber nutzt Du auch Sonnenschutz? Ist ja angeblich das Anti-Aging-Produkt Nr. 1.

    Ich habe in meiner extremen Recherchezeit damals auch gelesen, dass “mechanische” Peelings (also die mit den Peelingkörnchen) auf Dauer auch eher schädigen, da Sie die Haut reizen und diese somit im Nachhinein schneller altert (jetzt mal einfach formuliert). Abends benutze ich daher eigtl immer ein chemisches Peeling. Für jeden Abend nutze ich die Triacnéal von Avéne oder immer mal wieder das höher konzentrierte AHA-Peeling von Paula’s Choice. Die wirken bei mir wirklich Wunder. 🙂 Nachdem ich damals ein paar Mid-20-Hauptrobleme hatte, haben diese Produkte mir echt die Haut gerettet… sooo und nun habe ich genug geschwafelt. 😀

  • Luisa

    Ich bin schon lange auf der Suche nach einem guten Serum, das von Origins werde ich mir mal anschauen- Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Luisa

  • Borislava

    Es ist wirklich sehr wichtig mit der Vorsorge früh genug anzufangen! Denn, falls Kinder kommen, hinterlassen die schlaflose Nächte ihre Spuhren. 🙂
    Liebe Grüße
    Borislava von ColurClub

  • Irmgard

    ich muss sagen, ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass (fast) nix für mich das beste ist (und meine Haut sieht seeeehr jung aus)
    wasser und nur ab und zu eine creme oder hier und da ein bißchen öl (kiehls)

    bin sehr glücklich damit 😀

  • Christiane

    Liebe Kathi, meine Lippen bringen mich ( und ich glaub auch hin und wieder meinen Mann

  • Christiane

    Liebe Kathi, meine Lippen bringen mich ( und ich glaub auch hin und wieder meinen Mann

  • Eric

    Du hast einen echt tollen Blog! 🙂

    Ich würde mich sehr über einen gegen Besuch freuen, vielleicht findest du unseren Blog auch toll und folgst uns? Wir würden uns sehr darüber freuen. Mach weiter so!

    P.S. Zurzeit läuft bei uns ein Gewinnspiel, bei dem du eine Urban Decay Naked 2 Basics Palette gewinnen kannst 🙂

    Grüße Eric
    MY STYLEBOX

  • Caro

    Danke für die tollen Pflegetipps. Ich werde mir auf jeden Fall das ein oder andere Produkt mal näher anschauen. Ich bin momentan noch am Ausprobieren, was die nächtliche Pflege angeht. Wichtig ist mir dabei besonders, dass die Cremes oder Seren nicht kleben – das kann ich so gar nicht leiden – und, dass die Inhaltsstoffe weitgehend natürlich sind. 🙂
    Liebe Grüße und einen guten Wochenstart!

  • Lily

    Ich finde das ist immer so ein Zwiespalt.
    Mal habe ich das Gefühl man sollte der Haut unbedingt so viel Unterstützung geben wie es geht (alles im Rahmen natürlich) und dann wiederum frage ich mich ob das nicht ein bisschen zu viel des Guten ist. Die Haut soll ja auch “eigenständig” arbeiten können.
    Allerdings ist Feuchtigkeit denke ich immer ein Plus. Eigentlich achte ich glaube ich wirklich nur darauf, und dass der Dreck abends runter kommt. 😀

    Lily (Recipes and Random)

POST A COMMENT


Your email address will not be published. Required fields are marked *