12120383_1652965634976015_1784729833_nWeil wir alle wissen, dass ich ein Verfechter des Unperfektionismus bin, habe ich mich gefragt, was mich eigentlich wirklich glücklich macht im Leben. Natürlich könnte man die Liste jetzt auch sehr spirituell befüllen – “akzeptiere dich selbst und liebe deine Mitmenschen” – aber machen wir uns nichts vor, in Wirklichkeit sind es die kleinen Dinge im Leben, die uns dabei helfen, glücklich zu sein. Weil: es geht doch nichts über ein bisschen Drama, ein bisschen Trash und ein bisschen Schadenfreude zwischen all den Momenten, in denen man krampfhaft versucht, sein Leben so perfekt wie möglich zu gestalten. Oder?

In diesem Sinne – happy Sonntag Abend, denn all diese Dinge machen mich heute glücklich!

  1. 3 Bananen mit Erdnussbutter zum Frühstück
  2. die Kardashians ohne schlechtes Gewissen ziemlich obsessiv verfolgen und genau wissen, in welcher Farbe Kylie gestern ihre Fingernägel lackiert hat
  3. jeden zweiten Sonntag mit Kater aufwachen und sich über die erfolgreiche Samstag Nacht freuen
  4. akzeptieren, dass man komische Freunde hat
  5. akzeptieren, dass das daran liegen könnte, dass man selbst vielleicht ganz schön komisch ist
  6. nicht allzu regelmäßig sein Online Banking zu öffnen, um den Kontostand zu checken – was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß, richtig?
  7. Pumpkin Spice Latte in rauen Mengen, trotz Basic Bitch Alarm
  8. wochenlang kein Fitness Studio von innen zu sehen, dafür aber umso mehr Schokolade zu essen
  9. meine Couch, Netflix und billiger Rosé von Hofer
  10. Screenshots von peinlichen Fehltritten anderer Leute auf Facebook oder Instagram sofort an meine Freunde zu verschicken

Fühlt euch bitte frei, die Liste nach Herzenslust selbst um eure eigenen Punkte zu ergänzen – ich freue mich auf eure Glücksmomente! 


COMMENTS


  • Raphaela

    11) Ketchembunnies’ Blog, IG und Snapchat exzessiv verfolgen und sich copycat-mäßig zum nächsten Hofer schleppen um den Milchmäuse und Schoko-Milch-Keks-Vorrat aufzustocken (danke fürs erinnern, diese Kalorienbomben hätte ich beinahe vergessn 😉 )
    12) das word.doc, das seit 2010 besteht, mit realistischen Wünschen wie Audi Q7 und KitchenAid in Roségold (hallo Zoella) erweitern… Weihnachten 2015 here we go

    😉

    • ketchembunnies

      Haha, schön, dass ich dich zum Milchmaus kaufen anstiften konnte – sie sind einfach zu gut!!

  • Kerstin

    Haha was für ein toller Post. Du hast recht, meistens sind es die kleinen Dinge. Vor allem bei den Kardashians und dem billigen Hofer Rosé bin ich sofort dabei.
    Auch ganz weit oben auf meiner Liste: Menschen mit schlechten Augenbrauen zu sehen & denken, dass man sein Leben ja doch mehr im Griff hat als mal dachte 😀

    Love, Kerstin
    https://www.missgetaway.com

    • ketchembunnies

      Das mit den Augenbrauen ist zu gut, ich lach mich tot gerade!

    • Vicky

      Diesen Kommentar feiere ich grad so – aus Gründen!!

      Wer sich traut, sucht alte Fotos von Kathi und mir, und freut sich über die nicht vorhanden Augenbrauen 🙂

  • Jana

    Haha, habe deine Liste gelesen und mir direkt erstmal die Schokolade hervorgeholt. Zu meinen Glücksmomenten gehört u.a. auch:
    – wissen, dass man viel für die Arbeit erledigen muss, und sich trotzdem lieber mit Freunden treffen
    – mit Makeup “spielen”
    – ausgeschlafen aufwachen und sofort sitzt mein Kater da, weil er auf Streicheleinheiten wartet

    • ketchembunnies

      Haha, ich würd gern meinen Kater gegen deinen echten tauschen, das hört sich viel gemütlicher an!

  • Sandra

    …akzeptieren und nicht wundern, dass man komische verwandte hat.
    …über papa schmunzeln, der mal wieder feststellt dass 90 prozent der menschen idioten sind.
    …die eigenen wehwehchen analysieren und feststellen, dass sie wahrscheinlich psychisch bedingt auftreten (der stress, der kummer haha).
    …die badewanne zum überlaufen bringen weil das selbstmitleid so groß ist – es ist ja bald montag.
    …sich über den never ending künstliche fingernägel trend wundern und die abscheulichen muster, die man auf facebook zu sehen bekommt.
    …die verdauungsprobleme auf eine mögliche glutenunverträglichkeit schieben (und nicht auf die torten- und schoko- und lebkuchenorgie von vorhin, gepaart mit schnitzellust und obstgartenhimmel)
    Etc etc etc 🙂

  • Luise

    11) Ohne schlechtes Gewissen Nutella aus dem Glas löffeln
    12) den kompletten Sonntag alte Folgen von O.C. California und Gossip Girl anschauen

    Danke für diesen tollen Beitrag <3

    Liebste Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  • Sonja

    Hehe, sehr coole Liste 😀 Bei fast allem kann ich zustimmen, insbesondere Netflix, Couch und Schokolade 😀

    Grüße aus dem Big Apple,

    Sonja von http://www.jointhesunnyside.de

  • Kat

    1. Erst vor ein paar Wochen Chai Latte probiert zu haben und sich zu freuen, dass das so gut und winterlich schmeckt! Sogar self made mit Milchschäumer daheim!

    2. generell ständig immer Tee zu trinken

    3. sich schamlos vor den Fernseher setzen und Fargo schauen, weil endlich die neue Staffel draußen ist.

    Cooler Post, hat mich sehr unterhalten!

    xx
    Kat

    http://www.teastoriesblog.com

  • Marie

    Haha sehr gut, besonders Nr. 10 ist besonders classy 😉
    Mein absoluter Glücksmoment: Montag um 11 Uhr statt zu arbeiten, einfach mal zur Mani und – Pediküre gehen und das Handy dabei ausmachen 😉

  • Lavender Province

    Hallo Kathi!

    Das klingt so herrlich erfrischend! Meine persönlichen Glücksmomente sind

    * die kalte Hundenase, die mich beschwichtigen möchte, wenn ich den Boxi bei einer Clownaktion erwischt habe
    * Frischen Kuchen essen
    * Mich vor den Fernseher schmeißen und berieseln lassen
    * zufrieden sein mit meinem erreichten Tagessoll
    * einen Parkplatz dort finden, wo ich ihn haben möchte
    * Tee kaufen

    😀 So auf in den glücklichen Tag.

    Alles Liebe, Heli von http://www.lavenderprovince.wordpress.com

  • Nathalie

    Ganz klar :
    ❤ Hugo
    ❤ Mädelstratsch
    ❤ Zeitschriften
    ❤ Onlineshoppen
    ❤ auf IG von fernen Reisezielen, tollen Wohnungen und leckerem Essen träumen

  • Melina

    Sehr schöne Liste! Ich ergänze um:
    – den täglichen grünen Tee mit Keks
    – Kinder Bueno
    – Streifzug durchs Müsliregal bei rewe

    Die kleinen schönen Momente sammeln finde ich sehr hilfreich. Man klammert sich nicht mehr an all dem blöden fest, was sonst noch am selben Tag passiert, sondern bewahrt sich den Blick für die schönen Dinge. 🙂 Deswegen habe ich vor kurzem sogar angefangen, jeden Tag die Kleinigkeiten aufzuschreiben: http://vanilla-mind.de/selbstversuch-erfolgstagebuch-fuehren/

    Liebe Grüße,
    Melina

  • Marie

    Liebe Kathi der Post ist wirklich ein wahnsinn! Hab gerade so sehr gelacht & mich gefreut dass ich heut doch nicht im Fitnessstudio war 🙂 Danke für deine ehrliche Art zu schreiben!

    Liebe Grüße Marie

    PS danke auch nochmal für deine vielen Tipps beim fashioncamp

  • Feli

    Ohh I feel you

    Michael Buchingers Hassliste anschaun und sich freun, dass jemand auch so schnell von anderen Menschen genervt ist – alternativ Germanys Next Topmodel und aufs ärgste ablästern

    Sich selbst sagen – ob ich eine Tafel Schoki jetzt auf einmal ess oder innerhalb von einer Woche kommt doch aufs selbe raus (ähh ja)

    Sex and the City anschaun und anzufangen genauso hysterisch und dramatisch zu werden wie Carrie und alles im Kopf zu kommentieren.

    Danke für den Post ich habe so gelacht als ich ihn gelesen habe! 😀

    Feli von http://sometinysecrets.blogspot.co.at/

POST A COMMENT


Your email address will not be published. Required fields are marked *