Heineken-Moderate-Drinkers-3An den Wochenenden bin ich ja meistens hier nicht zu finden – irgendwie ist das so meine ganz persönliche Zeit, wo ich einfach abschalten will. So sehr mir das Bloggen Spaß macht, aber ihr werdet nicht allzu oft sehen, dass bei mir am Wochenende ein Beitrag kommt – höchstens Sonntag Abend, wenn ich gemütlich auf der Couch liege. Das Wochenende gehört meiner Familie, meinem Freund, meinen Freunden und mir selbst – aber deswegen dachte ich, ich erzähle euch mal, was ich in der Offline-Zeit so treibe und wie bei mir ein typisches Wochenende verläuft.

Heineken-Moderate-Drinkers-7Den Freitag haben wir in letzter Zeit sehr oft zuhause verbracht – da gehen wir einkaufen für’s restliche Wochenende, planen was wir kochen werden, räumen die Wohnung auf und gehen zusammen trainieren. Freitag Abend kochen wir dann meistens zusammen, trinken ein Glas Wein oder Bier und schauen uns dann einen Film auf Netflix oder Amazon Prime an. Diese Abende, wo man das Wochenende schön einläuten kann, genieße ich richtig – es fühlt sich eigentlich an wie Sonntag, nur am Freitag.

Bildschirmfoto 2016-01-29 um 11.41.25Samstag schlafen wir meistens aus, gehen dann in die Stadt, treffen uns mit Freunden oder erledigen, was sich unter der Woche nicht ausgegangen ist. In letzter Zeit versuchen wir auch immer öfter, das Kulturprogramm wahrzunehmen, das Wien bietet – morgen zum Beispiel kommt meine Familie nach Wien und wir gehen zusammen in die Oper. Außerdem gehen wir auch hin und wieder ganz gern ins Kabarett oder machen Ausflüge rund um Wien ins Grüne, wo wir dann meistens mehrere Stunden zu Fuß unterwegs sind und spazieren gehen. Überhaupt spielt die Natur und aktiv sein eine sehr große Rolle in unserem Leben und der Freizeit.

 Bildschirmfoto 2016-01-29 um 11.41.48 Bildschirmfoto 2016-01-29 um 11.42.09

Sonntag gehen wir sehr gerne Frühstücken mit Freunden, oder aber, was sich in den letzten Jahren zu einer Tradition entwickelt hat, schlafen wir aus und machen dann einfach zu zweit ein riesiges Frühstück und hören Ö3 Frühstück bei mir und lästern darüber, was da so gesagt wird – good times 🙂 Das Frühstück dauert dann, bei unserer überdimensionalen Größe, eh meistens um die zwei Stunden, bevor wir dann in den restlichen Tag starten.

Was allerdings in dieses ganze Programm nicht mehr so richtig passt, ist verkatert im Bett zu liegen. Früher war für mich klar, dass ich mindestens einen Abend des Wochenendes im Club verbringe und ich war sowas wie die Partymaus aus meiner Gruppe. Heute kann ich mir das kaum noch vorstellen – mir ist die Zeit, die ich dadurch verliere, viel zu wertvoll. Ich muss mich nicht betrinken, um eine gute Zeit mit meinen Freunden zu haben, obwohl wir natürlich zum Essen gerne ein Glas Wein oder Bier trinken. Aber anders als früher ist Alkohol jetzt für mich ein Genussmittel und nicht ein Weg, mich komplett auszuklinken. Ich konsumiere und genieße ganz anders – es spricht nichts dagegen, auch mal ein Gläschen zu viel intus zu haben, aber Menschen mit Vollrausch sind einfach nur widerlich, egal ob Männlein oder Weiblein – wobei betrunkene Frauen durch ihre wackeligen High Heels ja nochmal eine andere Liga sind. Heineken hat dazu die Kampagne “Moderate Drinkers Wanted” ins Leben gerufen, was ich super finde – denn viel zu oft sind auch bei mir im Umfeld schon katastrophale Dinge passiert, die durch zu viel Alkoholkonsum ausgelöst wurden. Ja, auch schon mir selbst – mir ist letzten Sommer etwas so schlimmes passiert, dass ich seither einen völlig anderen Zugang zu Alkohol habe, wie ich euch oben schon beschrieben habe. Die Geschichte werde ich euch vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt noch erzählen, aber soviel sei gesagt: Alkohol ja bitte, aber wenn dann mit Maß und Ziel! Hierzu hat Heineken auch noch ein super lustiges, aber sehr treffendes Video veröffentlicht, das ihr weiter unten findet.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich über die Jahre gelernt habe, viel bewusster mit Alkohol umzugehen –  und ich bin sicherlich der letzte Mensch, der eine Spaßbremse ist, aber im Endeffekt habe ich jetzt viel mehr Spaß als vorher – enjoy responsibly!

Heineken-Moderate-Drinkers-4Heineken-Moderate-Drinkers-2Heineken-Moderate-Drinkers-5 Heineken-Moderate-Drinkers-6Heineken-Moderate-Drinkers-1

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Heineken


outfit:
mission christmas.

outfit:
puffy.

COMMENTS


  • Jenny

    Toller Post!!
    Die Zauberflöte ist wunderschön – ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Spaß in der Oper!!

    Liebe Grüße
    Jenny

  • mira

    woher ist das super schöne Glas in dem du deinen Latte zubereitest?

  • Sophie

    Liebe Katharina!
    Ein schöner Post, denn du mit den letzten Absatz echt kaputt gemacht hast, hatten wir denn so einen von Heineken gesponserten Beitrag nicht gerade erst gestern bei Vicky?

    Der Text kam zuerst so ehrlich rüber und dann so ein uneleganter Übergang auf das Thema “enjoy responsibly” – das kannst du doch besser!

    • ketchembunnies

      Schade, dass du den Post nicht gut findest – ich stehe allerdings zu 100% dahinter und finde es einen guten Kontext, um das Thema “verantwortungsvolles Trinken” näher zu bringen, hätte ich auch ohne Sponsorship von Heineken genau so verfasst. Vielleicht ist ja nächstes Mal wieder ein Beitrag dabei der dir besser gefällt 🙂 Bis dahin ein schönes, entspanntes Wochenende!

  • Jana

    Dein Wochenende klingt traumhaft! Ich freue mich jetzt noch mehr darauf, morgen wieder auszuschlafen – also falls mein Kater oder meine innere Uhr mich nicht pünktlich um sechs wecken 🙂

  • Charlotte

    Wunderschöner Post! Dein Wochenende hört sich sehr toll an -mit Kultur & Natur kann man eh nichts falsch machen. Genieß es!

  • Gabriele

    Habt ein tolles Wochenende. Ganz viel Spaß. Ich freu mich für dich 😊

  • Veronika

    Sehr schöner Post! Meine Wochenenden sind ähnlich wie deine. Manchmal gehe ich schlittschuhlaifen als coach für kleine Eiskunstläuferin und es ist groß relax für mich. 🙂

  • Krissisophie

    Hört sich nach einem schönen gemütlichen Wochenende an. Viel Spaß morgen in der Oper, ich möchte auch super gerne mal wieder in die Oper gehen. Am besten noch mal in die Zauberflöte,die war super! Die Bilder sind auch super schön und die Zucchini-Nudeln sehen total lecker aus, ich liebe dieses gesunde Low-Carb Essen. 🙂

    Wer möchte, kann auch gerne mal auf meinem Blog vorbeischauen. Ich stelle euch meine Lieblings-Düfte vor und freue mich über jeden Leser!
    http://themarquisediamond.de/

    Liebe Grüße,
    Krissisophie

  • Who is Mocca?

    Klingt nach einem feinen Wochenende! 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

  • Kerstin

    Liebe Kathi, ich lese deinen blog schon länger & sehr gerne nur fällt mir oft auf, dass du auf “negative” Kommentare oder Kritit fast immer antwortest (wenn du dich angegriffen fühlst)..aber viele Fragen die das Thema des Beitrags betreffen werden von dir oft nicht beantwortet…um nur ein Beispiel zu nennen (obwohl es einige davon gibt) bei dem Beitrag “treat yourself” hat mir dein Lidschatten soooo unglaublich gut gefallen – leider habe ich weder auf deinem blog noch auf instagram eine Antwort von dir dazu erhalten. Ich fände es toll wenn du (als Vollzeit-blogger) auch ein paar Fragen zu den Produkten etc. beantworten würdest die du uns hier vorstellst 😉 lg Kerstin

  • Joe Nicolas

    Sei doch bitte so nett und poste mal dein Zoodles Rezept. Würde mich freuen

    lg

POST A COMMENT


Your email address will not be published. Required fields are marked *