Hotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, Langenlois

Hotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, LangenloisJa, man glaubt es kaum, ich lebe noch! Nach einer längeren Abwesenheitsphase, bedingt durch zuviel Speis, Trank und Feierlichkeiten und zu wenig Motivation, bin ich back in town, energiegeladen und bereit, ins neue Jahr zu starten. Das liegt vor allem an den letzten beiden Tagen, in denen ich mich von dem Weihnachtsstress erholen konnte, der mich heuer wirklich an meine weihnachtlichen Grenzen getrieben hat, und ich bin nicht gerade der Grinch – aber irgendwann, sprich nach der 10. Familienfeier, dem 217. Glas Wein, 2809. Kekschen und 17. Mal negativer Beantwortung der Frage wann wir denn endlich Heiraten werden, ist auch bei mir einfach die Weihnachtstoleranz enden wollend. Schön war’s natürlich trotzdem – Zeit mit der Familie und Freunden (ein bisschen zumindest) und tolle Geschenke. Eines davon ist meinem Freund, der wohl meine Entspannungssehnsucht nach den Feiertagen schon erahnt hat, besonders gut gelungen: drei Tage Wellnessurlaub im Loisium Wine & Spa Hotel in Langenlois, Niederösterreich.

Das Hotel und seine kleine Schwester in der Südsteiermark sind bei mir schon lange am Radar, bis jetzt hat sich aber noch keine Gelegenheit für einen Aufenthalt ergeben. Langenlois liegt im Kamptal am Rande der Wachau, ca. 1 Stunde von Wien und 2 Stunden von Salzburg entfernt, was für uns quasi der perfekte Zwischenstop am Heimweg war.

Das Hotel:

Eingebettet in die Weingärten liegt das Loisium samt eigener Weinerlebniswelt & Vinothek, Restaurant und Spabereich. Wir haben ein Prestige Zimmer gebucht, das ziemlich geräumig und sehr modern war, mit Aussicht auf den Weingarten. Der Spabereich, wegen dem wir ja eigentlich da waren, ist leider ziemlich klein – zur Verfügung stehen nur zwei verschiedene Saunen (Soft- und Finnische Sauna), ein Dampfbad und eine Infrarotkabine sowie ein Außenpool, der zumindest für meinen Geschmack bei -6°C Außentemperatur zu gering beheizt war. Für uns hat es aber gereicht und wir haben besonders das Dampfbad und die Infrarotkabine besonders intensiv genutzt – es war aber zwischen den Wellnesseinheiten nicht ganz leicht, eine Liege zu ergattern, weil das Hotel ausgebucht war und die öffentlichen Bereiche dafür etwas klein kalkuliert sind. Allerdings haben es die Behandlungen wieder rausgerissen – jeder von uns hatte eine göttliche 90 Minuten Stress Fix Massage und ich noch eine Gesichtsbehandlung und ich war mit beiden Anwendungen sehr zufrieden. Auch das Frühstücksbuffet ist wunderbar und für ein Hotelessen ist auch das 4-Gang Menü sehr empfehlenswert. An erster Stelle steht natürlich im Loisium der Wein, deswegen gibt es eine große Auswahl und alles im Hotel ist diesem Motto untergeordnet. Wir haben auch eine Weinverkostung in der dazugehörigen Weinerlebniswelt gemacht und unseren Horizont alkoholisch um ein paar edle Tröpfchen erweitert. In vino veritas!

Die Umgebung:

Der Ort Langenlois liegt ca. 10 Minuten von Krems entfernt und wirkte, zumindest beim Durchfahren, sehr charmant. Es gibt, direkt beim Hotel beginnend, einen Weinweg, der ca. 7 km lang ist und durch die Weingärten führt, vorbei an einigen Aussichtspunkten und Attraktionen. Im Sommer muss der Weg besonders nett sein, dann kann man sich auch einen Schlüssel für den Weinsafe holen und zwischendurch an geheimen Plätzchen die Safes öffnen und ein Gläschen Wein verkosten – natürlich neben den entsprechenden Reben zur Sorte. Aber auch im Winter war es eine tolle Wanderung durch die verschneiten Weinberge, die ich sehr empfehlen kann. Die Gegend ist auch bekannt für ihre vielen Heurigen, wir wollten unbedingt in unser Lieblingsweingut, den Bründlmayer, der aber erst wieder im März aufsperrt. Deswegen sind wir auf den einzigen Heurigen, der offen hatte (“zum Baumbart”, der zum Weingut Baumgartner gehört) ausgewichen – aber das war dafür ein absoluter Glücksgriff. Köstliche Jause, nette Stimmung und toller Wein – so gut, dass wir gleich 12 Flaschen mitgenommen haben.

Alles in allem war es ein sehr netter, entspannter Aufenthalt und ich würde auch nochmal hinfahren – dann aber im Sommer, wenn die Heurigen alle offen haben und man auch im hoteleigenen Naturteich baden kann!

Hotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, LangenloisHotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, Langenlois Hotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, LangenloisHotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, LangenloisHotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, LangenloisHotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, Langenlois Hotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, Langenlois Hotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, LangenloisHotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, Langenlois Hotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, Langenlois Hotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, LangenloisHotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, Langenlois Hotel Review: Loisium Wine & Spa Hotel, Langenlois


COMMENTS


  • Klara

    Als ich Loisium gelesen habe, dachte ich zuerst, du wärst so nah hier bei Graz in Leibnitz 😀 Wusste ich gar nicht, dass das Leibnitzer Loisium “nur” eine Tochter ist, dachte immer, das ist ganz selbstständig. Man lernt nie aus 😉
    Wie auch immer, das Südsteiermark Loisium hier bei uns ist sowieso im Sommer/Frühjahr/Herbst empfehlenswerter, da könnt ihr dann unsere wunderschöne südsteirische Weingegend viel viel besser genießen 🙂

  • Fiona

    Oh wie schön. Ich habe deine Bilder ja schon bei Insta bewundert. Das Hotel sieht echt toll aus 🙂
    Liebe Grüße, Fiona

  • LEO ...and other stories

    Wir waren letztes Jahr im Sommer für 2 Nächte dort und uns hat es super gut gefallen! Da es bei uns um die 35 Grad hatte, war der Wellness-Bereich eher tabu, obwohl wir uns es nicht nehmen haben lassen, täglich einen Aufguss zu machen, da wir sehr gerne in die Sauna gehen.
    Habe den Wellness-Bereich für einen “Winter-Aufenthalt” aber auch viel zu klein gefunden. Und im Sommer hat es einfach was, mitten in den Weinbergen zu liegen und im Naturbadeteich zu baden. 🙂
    Bei Interesse hier mein Bericht: http://leoandotherstories.com/2015/08/16/loisium-wine-spa-resort-langenlois/

    Super schöne Bilder, und auch mal interessant, das Loisium im Winter zu sehen! 😉

    Alles Liebe, Steffi

  • Michaela

    Hallo Kathi!
    Endlich berichtest du mal über etwas, wo ich auch schon war 😀
    Ich fahre regelmäßig mit meiner Schwester. manchmal auch mit Freundinnen, ins Loisium, allerdings nur für einen Tag. Ich bin aus St. Pölten, d.h. wird sind in einer guten halben Stunde dort – da zahlt sich das schon aus. Ich war bis jetzt immer nur unter der Woche und da ist bei weitem nicht so viel los – wäre also vielleicht für die Zukunft eine Überlegung! Heuer war ich das erste mal im Sommer dort und ich muss sagen, da gefällt es mir fast noch besser als im Winter. Zwar fällt dann die Sauna aus (hatte glaub ich gar nicht offen an dem heißen Tag), aber es war soooo schön, draußen zu liegen und wie du sagst im Naturteich zu baden. Und ja, die Behandlungen dort sind wirklich wundervoll und ich liebe die Aveda-Produkte – da geht immer was mit 🙂
    Wie gesagt ich bin seit Jahren regelmäßig dort – zwischendurch gab es mal eine Zeit, wo es uns nicht so gut gefallen hat dort – das begann schon beim Frühstück, wo einiges aus war und nicht nachgebracht wurde und zog sich bis in den Wellnessbereich (kaputte Fliesen, Armaturen – das geht einfach nicht!) aber mittlerweile hat sich das wieder gebessert.
    Ich kann dir nur auf jeden Fall raten, es im Sommer nochmal zu versuchen 🙂
    Liebe Grüße, Michaela

  • Eva

    Beeindruckende Bilder:)
    Dein Bericht klingt super entspannend und so eine 90-minütige Massage könnte ich jetzt auch gut vertragen 😉
    Wünsche dir wieder einen guten Start im Alltag 🙂

    Alles Liebe,
    Eva von http://www.bitsandbobsbyeva.com

  • Jenny

    Richtig, richtig schöne Bilder und ein super Bericht!
    Allein das wirkt alles schon super entspannend, tolle Idee von deinem Freund!!
    Mit welchem Objektiv hast du denn die Bilder gemacht?

    Liebe Grüße und einen guten Start!
    Jenny

  • Corinna

    toller Bericht Kathi! Ich persönlich bevorzuge ja urige Hotels im Landhausstil- aber jedem das seine. Wenn ihr das nächste Mal ein tolles Wellnesshotel sucht, kann ich euch den Preidlhof in Südtirol empfehlen – eines der schönsten Hotels in denen ich je war ( vor allem das Romantikzimmer Jasmin ist der absolute Wahnsinn – ! ) – ein etwas näheres Hotel wäre noch das Hotel Wiesergut in Hinterglemm! Liebste Grüße – Corinna

  • Marlene

    Liebe Kathi,
    diesen Post habe ich schon erwartet, da es sich ja um meine Heimat handelt 😉 Schön, dass es dir gefallen hat – wir machen auch manchmal Mädels-Nachmittage am Weinweg mit anschließendem Kaffee oder Gläschen Wein im Hotel oder wir gönnen uns einen Day-Spa und genießen es immer sehr!
    Kleiner Edit: Langenlois liegt nicht am Rande der Wachau – wir sind mit Leib und Seele Kamptaler und zwischen der Wachau und dem Kamptal liegt doch noch das Kremstal, das uns trennt. Aber ja, es ist nicht weit 😉
    Ich empfehle dir im Spätsommer zu kommen – vielleicht bei einem Kellergassenfest, die alle super sind oder im Herbst, wenn sich die Blätter schon verfärben und es Sturm gibt. Oder im Frühling – den hätte ich bald vergessen: da sind die Weine schon ausgebaut und zum Radeln ists auch schön!
    Solltest du Infos brauchen – einfach melden 🙂

    Bis dahin schöne Zeit in Wien und schöne Grüße aus Salzburg,
    Marlene

  • Marie

    Ich war letztes Jahr zu dieser Zeit dort & wir haben es so richtig genossen! Der Spa ist wirklich etwas klein das stimmt aber bei uns war nicht allzu viel los und es hat gereicht ..
    Die Bilder sind übrigens der Hammer !!
    xxx marie
    http://www.highheelsandsnapbacks.at

  • Carina

    Ich kannte das vor deinen Insta-Bildern noch gar nicht 🙂 Der Bericht und die Bilder find ich super, wär bestimmt mal eine Überlegung dort hinzufahren. Achh und so eine Massage, ja das kann einfach immer was <3
    Alles Liebe, Carina von the golden avenue

  • Krissisophie

    Tolle Bilder. Das Zimmer sieht sehr gemütlich aus! Ich hoffe ihr hattet Spaß und konntet euch etwas erholen 🙂

    Wer möchte, kann auch gerne mal auf meinem Blog vorbeischauen. Ich stelle euch zwei meiner Lieblings-Frisuren vor und freue mich über jeden Leser.
    http://www.themarquisediamond.de/

    Liebe Grüße,
    Krissisophie

POST A COMMENT


Your email address will not be published. Required fields are marked *