Breeze-By-Lebua-64…einmal in den Restaurant-Himmel und zurück – so ähnlich haben wir uns letzte Woche bei unserem kurzen Trip nach Frankfurt gefühlt. Wobei Himmel, zumindest geografisch gesprochen, ein bisschen falsch formuliert ist – denn das Breeze by lebua liegt unter der Erde, wo man wortwörtlich tief in das Reich des Genusses eintauchen kann. Meine erste Assoziation bei dem Namen “..by lebua” war natürlich eine Erinnerung an meinen Besuch der Skybar in Bangkok vor drei Jahren, mitsamt dem atemberaubenden Ausblick auf die Millionenmetropole. Auch dieses Mal sollte mich lebua nicht enttäuschen und am liebsten wäre ich noch stundenlang in dem dunklen, mystischen Restaurant gesessen und hätte mich durch die ganze Speise- und Cocktailkarte getestet.

Breeze-By-Lebua-74

Aber first things first: woher und wieso der Name “Breeze”? Wichtig zu wissen ist, dass “Breeze” das einzige unter den asiatischen Top-Restaurants ist, das einen weiblichen Namen trägt. Die Namensgeberin empfängt einen gleich am Eingang in Form eines riesigen Gemäldes, wunderschön und ganz in Orange gehüllt, bevor man das Restaurant über eine lange Treppe nach unten betritt. Ich war ja das erste Mal in Frankfurt, hatte aber den Eindruck, dass das Restaurant ganz in der Innenstadt in Bestlage liegt und es war auch für uns sehr einfach zu finden – generell, so als kleiner Exkurs, hat mir Frankfurt entgegen aller Erwartungen sehr, sehr gut gefallen. Ziemlich beeindruckt waren wir also schon mal vom Eingangsbereich des Restaurants, der exotisch anmutet und gleich die richtige Stimmung für das anschließende Essen setzt. Als wir dann noch die Ehre hatten, zusammen mit dem CEO der lebua Hotels & Resorts, Deepak Ohri, zu speisen, wussten wir – dieser Lunch wird alles andere als gewöhnlich. In der Pressemitteilung steht folgendes Zitat von Herrn Ohri: “Für uns ist es am wichtigsten, dass unsere Gäste sich bei uns zu Hause fühlen”. Das können wir nach unserem Besuch und dem gemeinsamen Essen mit ihm so unterstreichen, und selten habe ich einen Lunch erlebt, bei dem mehr gelacht und sich über fremde Kulturen ausgetauscht wurde, während in lockerer Atmosphäre verschiedenste Speisen geteilt und hin und her gereicht werden.

Breeze-By-Lebua-13Zur Küche: ich bin ja ein riesen Fan der panasiatischen Küche und einige meiner absoluten Lieblingsspeisen stammen aus diesem Bereich, deswegen habe ich mich sehr auf das Essen gefreut und extra beim Frühstück schon gespart und für das Breeze genügend Platz gelassen, denn insgeheim hatte ich schon das Gefühl, dass es nicht bei einem klassischen Menü bleiben würde. Neben experimentellen Gerichten und Cocktails (dieeese Cocktails – sehr gefährlich und ein absoluter Traum!) findet man auch Klassiker auf der Speisekarte, aber durch alle Gerichte zieht sich die extrem gute Qualität der Zutaten und Zubereitungsweise – ein Gedicht für alle Sinne, vor allem wenn das Essen dann auch noch rauchend daherkommt, optisch überrascht oder in einer dampfenden Dim Sum Box auf einen wartet. Mein persönliches Highlight war ja eigentlich nur eine Nebenspeise, nämlich der gebratene Reis – was aber für die Qualität der Speisen spricht, wenn sogar so etwas schlichtes wie Reis so fantastisch schmecken kann. Mein Tip für einen Besuch: viel bestellen, vieles teilen, viel ausprobieren, auch wenn man sich über manches normalerweise nicht drübertrauen würde – aber im Breeze könnt ihr mit eurer Wahl nicht falsch liegen. Family style is the way to go, dazu einen Cocktail oder einen guten Tropfen Wein und einem Abend der besonderen Art steht nichts mehr im Wege! Sehr schade, dass wir nicht in Frankfurt wohnen – dann wüsste ich schon, wo meine nächsten Dates oder Girls Nights (es gibt sogar jeden Dienstag eine Ladies Night) stattfinden würden!Breeze-By-Lebua-19Breeze-By-Lebua-44Breeze-By-Lebua-6Breeze-By-Lebua-70Breeze-By-Lebua-34Breeze-By-Lebua-17Breeze-By-Lebua-21 Breeze-By-Lebua-22 Breeze-By-Lebua-61Breeze-By-Lebua-35 Breeze-By-Lebua-60Breeze-By-Lebua-36 Breeze-By-Lebua-43Breeze-By-Lebua-37 Breeze-By-Lebua-63 Breeze-By-Lebua-74

*in freundlicher Zusammenarbeit mit lebua Hotels & Resorts


trésor:
the treasure of time

outfit:
going going gone.

COMMENTS


  • Carrie

    Liebe Kathi!
    Stell Dir vor ich lebe in Frankfurt und war bisher noch nicht im Breeze. Das wird auf jeden Fall nachgeholt! Ich bin schon so neugierig! Danke für den tollen Review!
    Es freut mich auch, dass FFM dir gefallen hat!
    Liebe Grüße
    Carrie

  • Stefanie's Lifestyle

    Oh mein Gott sieht das alles gut aus! Wird beim nächsten Ausflug nach Frankfurt bestimmt getestet, zum Glück wohne ich nicht so weit entfernt!

  • Carrie

    Süßes Outfit <3

  • Ina Nuvo

    Das sieht ja magisch aus dort! Einfach nur toll, wenn ich mal in Frankfurt bin, MUSS ich da einfach hin!! <3

    Viele liebe Grüße
    Ina • http://www.ina-nuvo.com

POST A COMMENT


Your email address will not be published. Required fields are marked *