Bevor es mit den allgemeinen Reiseposts und Outfits weitergeht, fühle ich mich irgendwie (mir selbst gegenüber) verpflichtet und empfinde es als notwendig, ein paar allgemeine Worte zu meiner aktuellen Lebenssituation zu verlieren. Was jetzt so ausformuliert recht Nachrichtensprecher-mäßig daherkommt, ist für mich innerlich ein Gefühl, das ich hier virtuell zu Papier bringen muss, weil ich nicht weiß, wie lange es anhält und weil man auch mal dankbar sein muss für das was man hat. Das wird kein Post mit einer Moral oder Lebensweisheiten, aber ich muss euch einfach sagen, dass es mir im Moment so gut geht: ich bin glücklich. Und euch vielleicht auch ein bisschen Hoffnung geben, dass es auch euch irgendwann so gehen wird, falls ihr momentan keine leichte Phase habt.

Dazu muss ich ein bisschen weiter ausholen, denn auch wenn hier immer alles so super rosig aussieht, weil es einfach mein Job ist, das Leben halbwegs schön aussehen zu lassen, hatte ich in den letzten Jahren die größten Niederschläge meines Lebens, von denen ich online nichts erwähnt habe. Während bei mir Dinge passiert sind, die mich so aus der Bahn geworfen haben, dass ich nicht mehr wusste wo mir der Kopf steht, geschweige denn wie das Leben weitergehen soll (ja, so schlimm!), habe ich hier schöne Outfits gepostet und lustige Texte geschrieben. Ich habe einen Menschen verloren, der für mich alles bedeutet hat und den ich als meinen Seelenverwandten bezeichnen würde, wenn es so etwas denn gibt, und auch heute noch vermisse ich ihn jeden Tag – mit der bevorstehenden Hochzeit mehr denn je. Nachdem er gestorben ist, wusste ich nicht, wie mein Leben ohne ihn weitergehen soll und ich konnte mir nicht vorstellen, so viele Jahre meines Lebens ohne ihn zu verbringen. In derselben Zeit gab es, wie es wohl in jeder Beziehung mal vorkommt, auch für mich und den G. einige Tiefschläge und wir hatten es nicht immer ganz leicht miteinander, aber alles was wir durchgemacht haben, hat uns viel enger zusammengebracht und zu der Einheit gemacht, die wir heute sind. Ich habe gute Freunde verloren, auch in meiner Familie gab es einige sehr große Veränderungen, ich habe meinen Job gekündigt und den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. All diese Dinge sind im Hintergrund passiert und dazu kommt seit letztem Jahr mein schlechtes Selbstbewusstsein was meinen Körper angeht, was für mich eigentlich total neu ist und ich hier auch schon mal erwähnt habe. Warum ich euch das alles erzähle? Weil ich immer, bei allem was passiert ist, versucht habe positiv zu bleiben, nett zu den Menschen in meinem Umfeld war, einen klaren Kopf (soweit das bei einem Choleriker wie mir möglich ist) behalten habe und versucht habe, rationale Entscheidungen zu treffen – und das hat sich aus heutiger Sicht auch ausgezahlt – what goes around comes around. Das hört sich jetzt alles sehr dramatisch an und natürlich haben die guten die schlechten Zeiten wirklich bei weitem überwogen, aber trotzdem will ich nur sagen, dass auch bei uns Bloggern nicht immer alles so perfekt ist, wie es oft scheint. Und in der jetzigen Phase in meinem Leben kann ich den Satz von oben nur wiederholen: ich bin glücklich. Wir haben uns verlobt, meine Freunde sind mehr als toll (auch in dieser Hinsicht bin ich wirklich gesegnet und kann mich glücklich schätzen, Freundinnen wie Vicky, Dani, Julia, Louisa und so so so viele andere tolle Menschen an meiner Seite zu haben), beruflich läuft alles super, der Familie geht es gut, ich reise durch die Welt und wohne in einer tollen Wohnung. Man muss sich auch selbst immer wieder mal bewusst werden, wie unglaublich gut man es hat, und zur Zeit läuft alles so wunderbar, dass ich mich manchmal kneifen muss – ist das hier wirklich gerade mein Leben? Es scheint so – und ich hoffe, es geht noch lange so weiter!


COMMENTS


  • Kathrin

    Liebe Kathi 🙂

    ich bewundere deinen Mut, den schönen Schein mal beiseite zu lassen und auch die harten Seiten des Lebens anzusprechen. 🙂 Ich bin ein Mensch mit mehr Selbstzweifeln als Verstand, rutschte ständig aus und frage mich immer wieder: Ist es das wert? Soll ich wirklich wieder aufstehen?
    Ich freue mich, dass du so glücklich bist und hoffe, dass ich diesen Satz auch einmal sagen und ihn auch wirklich so meinen kann. Danke für die schöne Ehrlichkeit.

    Liebste Grüße, Kathrin

  • Klara

    Toller Beitrag! Ich finde Ehrlichkeit und Authentizität so wichtig und das kommt in diesem Beitrag super drüber. Auch ich habe gerade eine schwere Zeit gehabt (und darüber gebloggt) und dein Beitrag macht wirklich Hoffnung. Die schweren Zeiten machen uns erst stark und zu der Person, die wir heute sind. Danke für den schönen Text. <3

    Liebe Grüße, Klara
    http://www.klarafuchs.com

  • Feli

    Liebe Kathi,
    wie schön, dass es dir so gut geht. Wie schön, dass deine positive Stimmung mit uns teilst und so den Tag gleich ein bisschen schöner machst, weil etwas mehr Freude und Glücksgefühl hier draußen in der Welt sind. Ich wünsche dir, dass deine gute Stimmung noch gaaaanz lange anhält!
    Alles Liebe, Feli http://viewbykandf.blogspot.co.at/

  • Julia Fodor

    Tolle Frau & Freundin <3

  • Sandra

    Deine mutigen Worte haben mir richtig gut getan und ich sitze hier mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Zum einen weil ich bei manchen Dingen genau weiß, was du durchgemacht hast da ich selbst erst vor kurzem jemanden sehr wichtigen in meinem Leben ganz plötzlich verloren habe und zum anderen, weil es mir irgendwie auch Hoffnung gemacht hat. Hoffnung, das die Welt sich doch weiterdreht auch wenn man glaubt, in dem Schmerz versinken zu müssen und Hoffnung, das die Sonne vielleicht auch bald wieder durch die Wolken kommt. Es macht auch ein Stückchen weit Mut, sich wieder den positiven Dingen des Lebens zuzuwenden und sich nicht davon unterkriegen zu lassen 🙂
    Alles Liebe,
    Sandra
    http://flourishlike.com/

  • Rebellious Lace

    super schöner Post, der wirklich Mut macht.
    Und ich glaube gerade wenn man so schwere Zeiten durchgemacht hat, kann man die schönen Momente viel viel mehr schätzen.
    Der wichtigste Mensch in meinem Leben (zu der Zeit) hat sich auch vor einem halben Jahr von mir verabschiedet und das ganze auch von einem Tag auf den anderen. So schwer es auch ist, sollte man versuchen nach vorne zu schauen und sich nicht zu sehr vom Schmerz auffressen zu lassen – denn irgendwas geht es vorbei. Und das Leben ist schön. Meistens jedenfalls 🙂
    Genieße jede Sekunde deiner tollen Zeit!

    Alles Liebe,
    Simone
    http://www.rebelliouslace.com

  • Caro

    Find ich super, dass du das hier so schreibst.
    Nachdem ich letztes Jahr ein richtig beschissenes Jahr hatte, geht es mir derzeit richtig gut. Ich fühle mich runderhum wohl und ja ich bin glücklich. Ich finde es sehr schade, dass man das heutzutage nur noch selten aussprechen kann. Viele Leute können damit nicht umgehen.
    Als ich vor ein paar Wochen einer Freundin gesagt habe, ich bin derzeit glücklich, es geht mir so gut, bin ich in Tränen ausgebrochen. Man hat solche Phasen ohnehin viel zu selten im Leben. Und jedes Mal, wenn ich es sage, denke ich mir sofort, hoffentlich verschrei ich es nicht. Aber so abergläubisch sollten wir ja nicht sein.

    Also ich find’s super 🙂 ich freue mich für dich! Und je mehr Menschen glücklich sind, desto besser sieht die Welt aus!

  • Lisa

    Liebe Kathi!
    DANKE für diesen Post, DANKE für diese ehrlichen Worte!
    Viel öfter sollten Blogger auch mal über weniger schöne Sachen berichten und nicht zu sehr den Schein des Perfekten vermitteln. Das würde vielen jungen Mädls und Frauen den Druck nehmen perfekt sein zu müssen. Jeder hat mal gute Phasen und weniger gute und manchmal auch wirklich schreckliche. Ich finde es wirklich schade, dass sowas oft Tabuthema ist.
    Ich wünsche dir für deine Zukunft, dass das Glück, die Gesundheit, die Familie und die Freunde auf deiner Seite sind und freue mich wirklich total für dich, dass es zur Zeit (und hoffentlich noch ganz lange) so gut läuft!
    Die besten Grüße, Lisa

  • Sonic

    Liebe Kathi,
    danke für diesen tollen Beitrag und herzlichen Glückwunsch zur Verlobung.

  • sisters, jeans & messy buns

    Ein schöner Post, sehr mutig, dass du ein bisschen über deine schweren Zeiten erzählst. Nun hast du allen Grund glücklich zu sein und ich wünsche euch beiden nur das allerbeste! 🙂
    Liebste Grüße, Natascha von SJMB ♡

  • Jen

    Ich freue mich sehr für dich, dass es dir so gut geht. So soll es nämlich auch sein. Genieße diese wunderbare und spannende Zeit vor der Hochzeit. Es ist wirklich was tolles. Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe. Jen

  • Lisa

    Liebe Kathy!

    Ich bin normalerweise eine stille Mitleserin, aber bei diesem Beitrag möchte ich dir gerne ein paar Worte dalassen. Es freut mich wirklich sehr, dass es bei dir momentan so gut läuft und dass du diese herben Tiefschläge so wunderbar gemeistert hast. Es ist kein Zuckerschlecken, jemand Geliebtes durch den Tod zu verlieren und dass dich so ein Ereignis aus der Bahn wirft, ist mehr als verständlich. Trotzdem möchte ich dir danken, dass du die Kraft gehabt hast, weiterhin so tolle Inhalte für deine Leser zu gestalten. Das war bestimmt keine leichte Aufgabe, denn jemanden zu verlieren ist einfach unvorstellbar schlimm. Ich spreche aus Erfahrung, denn als mein Vater gestorben ist, bin ich in ein tiefes Loch gefallen und ich glaube, ohne meine Lieben hätte ich das nie überstanden.
    Deine ehrlichen Worte machen dich menschlich und das ist heutzutage in dieser Glitzerbloggerwelt selten der Fall. Dafür danke ich dir.

    Und herzlichen Glückwunsch zur baldigen Hochzeit 🙂 Ich wünsche dir und deiner Familie Alles Liebe und viel Gesundheit.

    Liebste Grüße
    Lisa

  • Vanessa

    Wow, ein toller Beitrag! Das macht dich wahnsinnig authentisch und sympatisch! Wirklich toll! Ich wünsche dir für die Zukunft alles erdenklich Gute!!

    Viele Grüße
    Vanessa

  • Saskia

    Liebe Kathi – das war mitten ins Herz! Vielen Dank für deine offene, ehrliche, witzige, ironische, liebevolle, komischerweise vertraute und ganz besondere Art mir mit deinen Beiträgen das Leben ein kleines bisschen schöner zu machen!
    Deine Saskia

  • Miss Amyable

    Liebe Kathi,
    Ich finde es super mutig vok dir auch mal die Seiten anzusprechen, die sonst nie am Programm stehen. Jeder geht mal durch schlechte Zeiten (leider), doch mit einer Einstellung wie du sie hast, schafft man es auch sie zu überwinden! Ich freu mich total, dass es dir zurzeit so gut geht und wünsche dir von Herzen, dass das Glück lange anhält (:
    Und danke für deine tolle Motivation, ich liebe es deinen Blog zu lesen!
    Alles Liebe,
    Amy

    http://www.missamable.com

  • Cathi

    ❤️
    Danke Kathi! Das du ein Mensch bist, der schonungslos ehrlich sich selbst und uns gegenüber ist! DAS ist die Authentizität, die man doch heutzutage bei so vielen Menschen (on- und offline) vermisst!
    Ich freue mich sehr für dich und drücke dich für all die schlimmen Sachen die du erleben musstest. Wie du schon sagst, what goes around comes around, daran glaube ich auch ganz fest!

  • Anja

    Das ist so ein wunderschöner Beitrag, ich hatte beim Lesen wirklich Tränen in die Augen. Voll super, dass du auch mal so einen Beitrag postet, das würden nicht viele machen!

    Ganz liebe Grüße

    Anja von http://www.modaelingua.com

  • Sylvia

    Vielen Dank für diesen ehrlichen Beitrag! Ich bin auch klar für positive Online Auftritte und lese deinen und Vickys Blog genau deswegen so gerne, weil wir immer so positiv postet. Trotzdem ist es schön ab und zu solche ehrlichen Posts zu lesen, damit sieht man einfach das Menschen hinter jedem Blog stecken. Und das euer Leben auch nicht einfacher ist, als meines oder das von den anderen Menschen auf der Strasse.

    Liebe Grüsse

    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/ Photography/Lifestyle/Travel

  • Dea

    Liebe Kathi!
    Danke für den ehrlichen Post. Was mir immer total bei meinem Körperbild hilft: Uns selbst nehmen wir immer am Kritischsten war, right?! Daher habe ich mir angewöhnt, mein Spiegelbild und Fotos von mir so zu betrachten, als würde ich eine Fremde ansehen, die ich zufällig auf der Straße treffe. “Tolles Outfit hat sie an!” “Super Beine!” “Was, Augenringe? Ach ja, hatte ich bei dem tollen Lächeln gar nicht bemerkt!” Glaub mir, das funktioniert!!! Jeder hat mal solche Tage, aber das Leben ist einfach zu kurz um sich von solchen Kleinigkeiten fertig machen zu lassen…
    Und noch was: Du bist wunderschön und ich beneide dich total um deine super Figur!!! 😀

  • sallida

    Dear Kathy, I read this article the day you published, but I didn’t have the time to write a comment; now that I have the time, I would like to tell you thanks for sharing something so personal of you, and inspired other to continue fighting, no matter the circumstances. Life is obviously, not easy, and we have to fight our way to the top, but thanks to an article like yours is a remainder to us, that we are not alone in this fight, and there is strong people out there.

    For me was really inspired you words, thanks again

    http://lemontrend.com

  • Libelle

    Liebe Kathi,

    es ist richtig, so wie du es machst. Man darf wieder glücklich sein. Der Mensch den Du verloren hast, möchte nichts anderes als Dich glücklich sehen.
    Ich wünsche Dir von Herzen alles erdenklich Gute und Positive für deine Zukunft.

    Ich habe gerade meinen Papa verloren und kann es sehr gut nachvollziehen, das was du da beschreibst. Aber man muss trotzdem weiter leben mit einem Lächeln und die Person und alle gemeinsamen Erlebnisse und Erinnerungen im Herzen tragen.

    Liebe Grüße

POST A COMMENT


Your email address will not be published. Required fields are marked *