11326970_1650202881892334_608456394_nEs ist wieder mal Zeit für ein bisschen Insta-Liebe mit Hintergrundinfo, findet ihr nicht auch? Dieses Mal alles rund um’s Genießen (oder auch nicht), denn: man gönnt sich ja sonst nix! Haben der G. und ich uns auch so gedacht und flott eine kleine Minibar gekauft, auf der wir jetzt unseren Gästen stilgemäß unseren Fusel präsentieren können, siehe oben. Das Tischchen ist übrigens dasselbe, das Vicky und ich im Büro in Kupfer stehen haben und von Interio, das Bild dahinter (weil so viele danach auf Insti gefragt haben) ist von Congostudio und ein lang gehegter Wunsch von mir gewesen, aber ich wollte noch auf die neue Wohnung warten, bevor ich es bestelle. 

11325298_764572766975444_321722555_nDa muss ich jetzt mal ehrlich zugeben, dieses Getränk ist ausnahmsweise ohne Instagram als Absichtsgedanken entstanden, das war nämlich so: sau heiß draußen, ein paar Früchrerestln im Kühlschrank, ein bissl Minze übrig von einem Bubbly Friday Rezept und da hat sich die Kathi gedacht, man gönnt sich ja sonst nix, und sich ein Fruit Infused Water gemacht. Quasi Wasser mit Benefits. Und wie das dann so schön ausgeschaut hat, musste ich direkt ein Foto machen und hab’ mich gefreut, dass es auch noch Insti-tauglich war, das Wasser! Wasser mit Benefits eben! Und dann später der G. so zu mir: na das is ein Wahnsinn, da postest so ein deppates Wasser und kriegst über tausend Likes dafür! Das sagt er aber nur, weil er eben nicht weiß, dass es ein Wasser mit Benefits ist.

11386575_711052742354609_416445669_nNochmal zum Thema man gönnt sich ja sonst nix: Bründlmayer Rosé auf der Terrasse, soll was schlechteres geben, nicht wahr? Nur blöd, dass ich am nächsten Tag beschlossen habe, mit einem 3-Tage Detox anzufangen, was meine Freude am Trinken äh Nippen sehr getrübt hat. Denn mehr als ein halbes Gläschen war leider nicht drin, dafür durfte ich den anderen zuschauen, wie sie meinen Sekt aussaufen. Egal, dafür hab ich jetzt den Glow und sie haben, naja, Bründlmayer im Bauch.

 11266626_1454583144858017_1976703868_nHuhuuu, ich hab’ mich mal wieder hausfräulich betätigt und selber Granola gemacht – es war übrigens herrlich und ich werde bestimmt hier bald ein Rezept dazu posten. Nein, wisst ihr was, es ist so deppeneinfach, ich schreib’s euch gleich hier rein – und poste das Rezept dann nochmal als Extrabeitrag, und wer dann noch drunter was kommentiert, von dem weiß ich, dass er meinen Blog nicht aufmerksam verfolgt (*lacht diabolisch vor ihrem Laptop*): Haferflocken kaufen – Nussmischung kaufen – Salatkernmischung kaufen (gibt’s zum Beispiel bei Hofer) – alles in einer großen Schüssel mischen (Nüsse bei Bedarf kleiner hacken) – Honig, ein bisschen Öl und Salz in einer Extraschüssel mischen – alles mixen – auf Backbleche ausbreiten und bei 120 Grad (Ober- und Unterhitze) für ca. 1 1/2 Stunden backen, mehrmals durchmischen. Fertig.

11380815_1439556499685753_1482478146_nSo, jetzt zum ungenussvolleren Teil (obwohl das so nicht ganz stimmt, weil die Säfte allesamt ziemlich herrlich schmecken) – ich hab’ wieder mit Detox Delight gedetoxed. Diesmal nur 3 statt 5 Tage, was beim zweiten Anlauf sehr easy war und ich würde es jederzeit wieder machen. Ich plane, so zwei Mal im Jahr eine Saftkur einzulegen, weil ich mich danach einfach immer viel besser fühle, meine Haut strahlt (der Detox Glow ist nämlich nicht nur ein Mythos, oder ich bin einfach ein Hypochonder und bild’s mir ein, kann auch sein) und ich habe das Gefühl, dass ich viel bewusster mit dem Thema Essen umgehe – deswegen schreibe ich auch sofort nach der Kur einen Post mit dem Titel “man gönnt sich ja sonst nix”. Soviel dazu. Aber ich war wieder, wie eigentlich beim ersten Mal auch, begeistert – dieses Mal habe ich übrigens die Instyle Kur getestet und die hat mir, vor allem wegen dem Drink am Abend, noch besser geschmeckt als die letztes Mal. Hier geht’s übrigens zu meinem letzten Bericht von der Kur.

11378269_493024354187819_1903912219_nUnd – weil man auch mal ein bissl brav sein muss – heute, am Tag nach der Kur, habe ich folgendes konsumiert: ein Zitronenwasser zum Frühstück, ein bisschen Granola mit einer halben Banane und griechischem Joghurt und einen veganen, ungewürzten Wrap mit Avocado und Paprika. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass mein Papa in town ist und wir heute Abend essen ins Brickmakers gehen? Nein? Dann Mahlzeit, mal schauen, was die After-Detox-taugliches auf der Speisekarte haben. Wenn ich mich nicht an meinen Post-Detox-Plan halte, seid ihr die ersten, die es erfahren – dann landet nämlich sicher irgendwas davon auf Instagram.


COMMENTS


  • laura_hearts_it

    Hach, deine Beiträge sind so herrlich! Ich sag nur: Gönn dir ordentlich!

  • Kerstin

    ich muss gerade sehr über:”Egal, dafür hab ich jetzt den Glow und sie haben, naja, Bründlmayer im Bauch” lachen – immer sehr unterhaltsam deine Beiträge! In diesem Sinne haben deine Freunde nicht nur den Bründlmayer im Bauch & du den glow sondern auch ich den Spass 😉 glg Kerstin

  • Bettina

    Wasser mit Benefits hahahaha HERRLICH!
    Selbstgemachten Granola steht bei mir auch noch auf der todo Liste, sieht echt lecker aus 🙂
    Toller und unterhaltsamer Beitrag!
    Liebe Grüße,
    Bettina
    http://bohosandbombs.com

  • Sonja

    “…auf der wir jetzt unseren Gästen stilgemäß unseren Fusel präsentieren können” – einfach herrlich liebe kathi!

  • Birgit

    einfach herrlich, wie du schreibst.

  • Verena

    Super-schön <3 Überhaupt, Eure gesamte Wohnung ist wahnsinnig schön geworden! Danke für die Inspirationen und das Teilen der Hersteller von Bild und Tischchen, danach hätte ich nämlich jetzt auch sofort gefragt! 😀 Finde eine Bar auch so toll, aber unsere drei Katzen würden sich regelmäßig alles abräumen… das ist meine Sorge. Plan B ist aber ein alter Flugzeug-Trolley als Bar, daran arbeite ich derzeit noch 😉

  • Corinne von Coco's Cute Corner

    Ein wunderbar herrlicher Beitrag, den ich mit Freude und einem ständigen Schmunzeln gelesen habe. Jetzt greif nach deiner Detox Saftkur ordentlich zu. Man gönnt sich ja sonst nix :-).
    Alles Liebe,
    Corinne

  • Carina

    Haha, ich lieb deine Posts!! Und deine Insti-Fotos btw natürlich auch 😉
    Happy Friday, liebe Kathi!
    xoxo Carina
    the golden avenue

  • Pieces of Mariposa

    Herrlich, ich liebe deinen schwarzen Humor!:) Gibt ja viel zu viele Leute, die sich fürchterlich ernst nehmen, da ist so ein bisschen Bissigkeit genau das Richtige! Die Aussage von deinem Freund zu dem deppaten Wasser fand ich am Besten, vor allem, weil er einfach Recht hat, hahaha..:D

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende und schmeiß ruhig den Grill an bei dem schönen Wetter, ich hab gehört, dass so ein ordentliches Stück Fleisch den Glow verstärken soll, thihi.
    Vanessa

    PIECESOFMARIPOSA.com

  • Luisa / Sparkly Inspiration

    Dein Schreibstil ist einfach so erfrischend, meine Liebe!!!

    Liebe Grüße
    Luisa

  • The Perfect Brunch With Nespresso - Ketch'em BunniesKetch'em Bunnies

    […] und ich habe mich um einen bunten, sommerlichen Tisch bemüht – selbstverständlich mit Wasser mit Benefits, verschiedenen Nespresso Lungo Kaffees (für jeden von uns einen anderen Lungo Grand Cru, die gibt […]

POST A COMMENT


Your email address will not be published. Required fields are marked *